Menü

Timm Thaler oder das verkaufte Lachen

 

Im Folgenden möchte ich euch von meinem letzten Kinobesuch erzählen. Ich war im Film "Timm Thaler oder das verkaufte Lachen". Hier eine kurze Beschreibung wovon die Geschichte handelt:

Timm Thaler (wird von Arved Friese gespielt) ist ein armer Junge, dessen Mutter früh gestorben ist. Er hat ein sehr ansteckendes Lachen, welches Baron Lefuet (gespielt von Justus von Donhányi) seit einigen Tagen beobachtet. Timm und sein Vater gehen oft zu einer Pferderennbahn. Etwas weiter entfernt liegt ein Restaurant, das sehr gutes Essen macht, Timms Vater sagt immer zu ihm, dass wenn sie mal gewinnen sollten, die beiden etwas in diesem Restaurant essen werden. Als sein Vater dann aber stirbt, ist er mit seiner Stiefmutter und seinem Stiefvater alleine und wird die ganze Zeit von ihnen herumgeschubst. Als er dann wieder zu der Rennbahn geht, wartet der Baron schon auf ihn um mit ihm einen Vertrag abzuschließen. In diesem Vertrag geht es darum, dass Timm dem Baron sein Lachen verkauft und er dafür dann jede Wette gewinnt. Er unterschreibt den Vertrag und gewinnt alle Wetten, die er macht. Dadurch bekommt er viel Geld und seine Stiefmutter und sein Stiefbruder akzeptieren ihn nun. Ab dann geht es damit los, dass seine Freundin Ida (gespielt von Jule Hermann) merkt, dass etwas mit ihm nicht stimmt. Er lernt seinen Freund Kreschimir (gespielt von Charly Hübner) kennen und arbeitet in dem Restaurant, in welches er mit seinem Vater gehen wollte, falls sie beim Pferderennen gewinnen. Timm wollte mit Kreschimir eine unmögliche Wette machen, indem er sagt: "Ich wette, dass ich reicher werde als der reichste Mensch der Welt." Als Kreschimir bemerkt, dass der Name Lefuet rückwärts Teufel heißt, wird er ohnmächtig und so wird Timm der reichste Mensch der Welt. Er bekommt gar nicht mehr mit, dass Ida und Kreschimir, der wieder zu sich gekommen ist, ihm helfen wollen, den Teufel zu besiegen. Als er es dann doch schafft, bekommt Timm sein Lachen zurück und alles ist wieder wie vorher.

Ich würde den Film auf jeden Fall für Kinder von 4-10 Jahren empfehlen, weil der Film lustig, traurig und manchmal auch etwas erschreckend ist.

 

© Justin 2017

Zum Seitenanfang