Menü

 

Polizei informiert Kugelsburgschüler über Gefahren im Umgang mit digitalen Medien

 

Am 03.06.2019 besuchte Herr Dämmer, der Jugendkoordinator für den Landkreis Waldeck-Frankenberg, die Klassen 6a und 6b, um ihnen den Internetzugang und dessen Gefahren aufzuzeigen. Zunächst wurde der Begriff Internet definiert und anschließend erklärt, seit wann das Internet und dessen Vorreiter bereits existieren.

Da für die Schüler das Smartphone und der damit verbundene, permanente Zugriff auf das Internet nicht mehr wegzudenken ist, wurde besonders darauf sehr intensiv eingegangen.

Dann sprachen die Schüler darüber, wie man mit seinen persönlichen Daten umgehen sollte und welche Gefahren bei der Nutzung verschiedener Apps oder der Veröffentlichung von privaten Bildern entstehen. Besonders erschreckend war auch, dass Schüler über dieses Medium Fotos oder Videos mit jugendgefährdenden Inhalten zu Gesicht bekommen können. Herr Dämmer erklärte dazu, dass auch viele gestellte Inhalte, sogenannte Fake-Bilder und Fake-Videos, auf den verschiedensten Plattformen kursieren und dass man somit das Gesehene nicht immer direkt glauben darf.

Außerdem erklärte der Referent, dass sie sich altersgerechte Informationen über Internetseiten wie „Youtubekids“, „blindekuh.de“ oder „fragfinn.de“ einholen können. Diese Seiten waren einigen der zuhörenden Schüler bereits bekannt. Auf Rückfragen zum Thema Sicherheit konnten die Schüler von sich aus erklären, wie man sein Smartphone oder seinen Laptop vor Viren und Trojanern schützen kann. Auch die Bestellung von Waren über das Internet wurde behandelt, wobei sich schnell herausstellte, dass viele Schüler die Risiken dieses Vorgangs bereits durch ihre Eltern beigebracht bekommen hatten.

 

Herr Dämmer und die Schüler der 6. Klassen

 

Aufregung entstand, als Herr Dämmer erwähnte, dass Smartphones „kleine Spione in der Hosentasche“ seien. Da man für die Nutzung diverser Apps den Zugriff auf pivate Daten, wie z.B. Audiodateien zulässt, sammeln diese Apps durch die Mikrofone des Handys Informationen über den Besitzer. Ebenfalls kann ein Smartphone zu jeder Zeit seinen Standort übertragen, wodurch es ohne nennenswerte Schwierigkeiten geortet werden kann.
Am Ende wurde noch darüber gesprochen, dass das Internet nie vergisst.

Bei dieser Veranstaltung war es den Lehrkräften und Herrn Dämmer wichtig, die Schüler über die „Neuen Medien“ zu informieren und diese für sie transparenter zu machen. Man kann in der heutigen Zeit den Zugriff auf diese „Neuen Medien“ kaum verbieten oder einschränken und muss daher die junge Generation aufklären, sodass ihnen die Gefahren und auch die Nutzungsmöglichkeiten bewusst werden.

 

 

 

Kalender

November 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 31 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 1

Aktuelle Termine

25 Nov 2019
13:15 -
1. Hilfe-Kurs
02 Dez 2019
Vorlesewettbewerb Klassen 6
05 Dez 2019
Mathematikwettbewerb
23 Dez 2019
Weihnachtsferien
18 Jan 2020
Tag der offnen Tür

Wer ist online?

Aktuell sind 68 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang